Prüfungsordnung - Indoor

 

zur Anmeldung

Beim Indoor - Turnier dienen Einrichtung und Alltagsgegenstände als Verstecke.

Es kann nach Objekten (z. B. Feuerzeug, Radiergummi, Holzklammer) oder

Feinstoffen (z. B. Tee, Kaffee, Gewürz, Öl) gesucht werden.

Pro Disziplin können max. 100 Punkte erzielt werden. Verstecke werden ausgelost.

Einteilung der Klassen:

Fun - Klasse und Handicaphunde

  • 3 Durchgänge, der beste wird bewertet
  • 1 Objekt oder Geruch
  • Versteck: kann 1/3 herausschauen oder auf Kante versteckt sein
  • keine Verleitung

Beginner - Klasse

  • 3 Durchgänge, der beste wird bewertet
  • 1 Objekt oder Geruch
  • Versteck: Kante bzw. 1 cm in/unter Verstecken, max. Höhe 10 cm vom Boden entfernt
  • keine Verleitung

Leistungsklasse 1

  • 1 Durchgang, max. 5 Minuten Zeit
  • 1 Objekt oder Geruch
  • Versteck: 2 - 5 cm in/unter Verstecken, max. Schulterhöhe Hund
  • keine Verleitung

 

Leistungsklasse 2

  • 1 Durchgang, max. 5 Minuten Zeit
  • 1 Objekt oder Geruch
  • Versteck: auch in geschlossenen Behältnissen, Schubladen und Schränken möglich
  • Verleitung durch Spielzeug möglich

Leistungsklasse 3

  • 1 Durchgang, max. 6 Minuten Zeit
  • 2 unterschiedliche Objekte und/oder Gerüche, gleichzeitig versteckt, nach Vorgabe anzeigen
  • Verleitung durch Futter und Spielzeug möglich

Leistungsklasse 4

  • 1 Durchgang, max. 7 Minuten Zeit
  • 3 unterschiedliche Objekte und/oder Gerüche, gleichzeitig versteckt, nach Vorgabe anzeigen
  • Verleitung durch Futter, Spielzeug und materialähnlichen Objekt/Geruch möglich

Profi - Klasse: Teilnehmer, die ihre Hunde beruflich als Spürhunde einsetzen

  • 1 Durchgang, max. 5 Minuten Zeit
  • 1 Objekt oder Geruch
  • max. Versteckhöhe - Hund muss auf den Hinterpfoten den Geruch erreichen können
  • Verleitung durch Eigengeruch, Futter und Spielzeug möglich